Foto: Bernd Mende Ge-Komm GmbH

Am 26. Juni 2017 wurde in Nordrhein-Westfalen der Koalitionsvertrag der zukünftigen Landesregierung unterzeichnet. Demmach sollen künftig ELER-Fördermittel für die Wirtschaftswege fließen.

In der Rubrik „Flächenmanagement im ländlichen Raum“ auf Seite 88 heisst es u.a.: „Unsere Wirtschaftswege haben eine hohe Bedeutung für den ländlichen Raum, sowohl für die Landwirtschaft als auch für den Tourismus. Deswegen wollen wir ELER-Mittel für die Unterhaltung, Sanierung und den mitunter notwendigen Rückbau der Wirtschaftswege zur Verfügung stellen.“

Als Gesellschaft für kommunale Infrastruktur, die über umfassende Erfahrung aus zahlreichen Wirtschaftswegekonzepten verfügt, begrüßen wir die angekündigte Förderung ausdrücklich. Der ländliche Raum bedarf einer nachhaltigen Stärkung, die von den Akteuren vor Ort allein nicht zu schultern ist.